Clôture en bois de châtaignier

Staketenzäune im Einsatz


Staketenzäune finden in unterschiedlichen Bereichen Verwendung.
Wir stellen einige Zaunanlagen unserer Kunden vor – Hasengehege, Umrandung einer Biokläranlage und eine Anlage im Tierpark Tatzmania.

Clôture en bois de châtaignier

Ferien auf dem Bauernhof

Der Huberhof am Chiemsee ist ein Landwirtschaftsbetrieb und Ferienparadies für Familien. Auf dem idyllisch gelegenen Hof im bayerischen Niesgau können Kinder mit ihren Eltern in das Landleben eintauchen und den Umgang mit Tieren lernen. Von diesen gibt es jede Menge: Rinder, Katzen, Hunde, Meerschweinchen, Hasen, Schildkröten, Schweine, Hühner, Ziegen, Schafe, Enten und natürlich die beliebten Pferde und Ponys. Für die Koppeln, Parcours, Gehege und den Streichelzoo gibt es viele Zäune, damit Ziegen und Co. nicht ausbüchsen.

Um die biologische Kläranlage mit Pflanzen wurde auf dem Huberhof ein Staketenzaun installiert. So ist der Bereich  geschützt und gleichzeitig ist der Holzzaun eine schöne Augenweide.



Hasenparadies

Wer würde nicht gerne in einem so schönen Haus wohnen! In diesem Fall residieren einige langohrige Gesellen in dem hölzernen Paradies. Damit die Tiere nicht davonhoppeln, ist das Gehege von einem Staketenzaun eingefriedet, der perfekt zur „Architektur“ des Anwesens passt.

Obacht: Hasen können graben und sich eventuell unter dem Zaun durchbuddeln, man sollte Meister Lampe also nicht aus den Augen verlieren, solange er im Freien ist.



Ganivelle française en bois de châtaignier avec poulailler
Ganivelle française en bois de châtaignier

Tierpark Tatzmania

Unglaublich, es gibt Löwen in Löffingen! Die Raubtiere leben mit 20 weiteren verschiedenen Tierarten im Wildpark Tatzmania mitten im Schwarzwald: Berberaffen, Erdmännchen, Lamas, Wölfe, Stachelschweine, Tiger, Zebras oder Zwergziegen.

Auf einer Fläche von 46 Hektar kann man die Tiere beobachten und lange Spaziergänge machen. Zudem gibt es eine Achterbahn, einen großen Spielplatz und ein Kino: Perfekt für einen Familienausflug. Die Wege entlang der Attraktionen sind mit Staketenzäunen gesichert.