Clôture en bois de châtaignier française

Latten- statt Jägerzaun


Die Gründe, warum der Lattenzaun aus Einzelstaketen den Jägerzaun in den Schatten stellt, werden hier erklärt. Wie man einen Lattenzaun plant und aufbaut, wird ebenfalls übersichtlich und knapp dargestellt.

Clôture style ancien
Staketenzaun aus Kastanienholz als Ersatz für einen alten Jägerzaun

Der Jägerzaun ist angezählt. Er hat ein Problem – und zwar ein nachhaltiges. Denn der rustikale Zaun mit seinen gekreuzten Weichhölzern aus Tannen- oder Fichtenholz wird regelmäßig mit Holzschutzmittel imprägniert. Leider enthalten diese Mittel oft schädliche Wirkstoffe für Mensch und Umwelt. Zudem ist das Streichen des Zauns zeitaufwändig und arbeitsintensiv. Bei der Entsorgung des Jägerzauns fallen zusätzliche Kosten an. Das ist alles andere als ideal.

Ein kurzer Blick in die Geschichte

Der Jägerzaun erhielt seinen Namen, da er einst dazu diente, Jagdreviere abzugrenzen und Siedlungen in der Nähe vor wilden Tieren zu schützen. Im Laufe der Zeit hat sich der Jägerzaun jedoch auch als beliebte Wahl für Gärten und Grundstücke etabliert. Allerdings verliert er heutzutage aufgrund der oben genannten Gründe zunehmend an Beliebtheit. Die Alternative zum Jägerzaun ist der Lattenzaun mit Einzelstaketen aus Edelkastanienholz.


Fünf Gründe für einen Lattenzaun

1.      Ökologisch unbedenklich: Ein Lattenzaun aus Edelkastanienholz ist unbehandelt und enthält daher keine schädlichen Chemikalien.

2.      Langlebigkeit aufgrund des holzimmanenten Gerbstoffs: Der natürliche Gerbstoff in Edelkastanienholz macht den Zaun haltbar und widerstandsfähig gegen Witterung, Fäulnis und Schädlingen wie Pilze.

3.      Keine aufwendige Pflege erforderlich: Im Gegensatz zum Jägerzaun muss der Lattenzaun nicht regelmäßig gestrichen oder imprägniert werden.

4.     Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten: Der Lattenzaun bietet vielfältige Möglichkeiten für eigenen Designwünsche, sowohl in Bezug auf Höhe als auch auf die Anordnung der einzelnen Staketen.

5.     Einfache Montage: Dank des Baukastensystems und des Onlinekonfigurators kann der Lattenzaun einfach und bequem geplant und bestellt werden. Die Kosten inklusive Lieferung werden direkt angezeigt.

Es gibt verschiedene  Lattenzaunvarianten, die je nach Geschmack und Funktion ausgewählt werden können. Die Zaunhöhen reichen von 60 cm bis 200 cm, und die Abstände zwischen den einzelnen Kastanienhölzern können beim Baukastensystem-Modell frei variiert werden.


Zwei Modelle stehen zur Auswahl

  1. Lattenzaun mit gebrochenen, oben leicht angespitzten, ca. 3 cm breiten Einzelstaketen aus Kastanienholz. Erhältlich in Längen von 60 bis 200 cm.
  2. Lattenzaun mit halbrunden, in der Mitte aufgesägten, oben leicht angeschrägten, ca. 5 cm breiten Einzelstaketen. Erhältlich in Längen von 80 bis 150 cm.

Montage Lattenzaun

Das Aufbauschema veranschaulicht die Aubauweise des Lattenzauns. Mit dem passenden Werkzeug und ein wenig handwerklichem Geschick kann jeder selbst zum Zaunmonteur werden.

Der Lattenzaun kann auch an vorhandene Träger wie Betonpfosten, L-Steinmauer oder T-Trägern befestigt werden. Dafür gibt es entsprechende Beschläge, um die Querriegel am Pfosten zu befestigen.

Schéma de Montage